Jeder von uns definiert Glücklichsein anders. Meistens hat es mit Zeit zu tun, z. B. Zeit mit seiner Familie und seinen Freunden verbringen. Zeit für sein Hobby. Zeit, um an fremde Orte zu reisen. Zeit, um ein Buch zu lesen, welches man schon ewig vor sich liegen hat. Zeit für sich selbst haben… Man merkt schon, dass dieser Faktor eine sehr große Bedeutung in Bezug auf Glück hat. Ich persönlich zähle Reisen definitiv zu einem meiner Hobbies, das mich glücklich macht. Ebenso die Fotografie von wunderschönen Orten. Klar, manches sind auch einfach nur Momentaufnahmen, die einen nur für einen kurzen Augenblick glücklich machen, aber hey, wieso sollte man diese nicht sammeln und genießen?

Hier war ich am Strand in Holland spazieren. Die Sonne ging gerade unter, man hat den Kopf frei, genießt die Meeresbrise und blickt entspannt über die Dünen. Klar, wenn man irgendwo in Urlaub ist, sollte es eh ruhiger sein, aber so richtig abschalten kann man nicht immer. Damals war es auch nur einer meiner Kurztrips, aber ich merkte, wie mich dieser Moment unten an der Düne mit Blick auf den Sonnenuntergang einfach glücklich machte. Ich kann mich noch daran erinnern, dass die Freundin, mit der ich dort war, mich anstarrte und fragte: „Wieso grinst du so?“ Ich konnte es ihr in der Sekunde gar nicht mal richtig beantworten, es ging mir einfach gut und dann muss man auch mal grinsen… 🙂

Domburg 2017

Diesen Moment habe ich in einem der vielen Fotos festgehalten und erinnere mich gerne an den Abend zurück. Am nächsten Tag ging es bereits wieder zurück in die Heimat und der Alltag hatte einen schneller wieder, als einem recht war. So ist es, aber wenn man auf die kleinen Augenblicke im Leben achtet, die einem einfach unerwartet ein Lächeln auf die Mundwinkeln zaubern, ist doch vieles irgendwie zum Aushalten, oder? 🙂

 

Saludos,

CP

 

 

 

 

One Reply to “Happy moments”

Kommentar verfassen